top of page

AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

für Coaching und Seminare von

Johanna Rimsl/DailyYourself
Tel. +49 (0) 176 55089596, dailyourself.jo@gmail.com, 
USt.-IdNr. DE358308988

Präambel zu Coaching

Coaching ist eine Kurzzeit-Intervention, in der sich Coach und Klient auf Augenhöhe begegnen. Augenhöhe bedeutet, jeder Klient ist Experte seines Lebens. Als Coach begleitet Johanna Rimsl den Klient als kompetente Patnerin in seinem Prozess, für sich stimmige Ziele und Lösungen zu erarbeiten. Coaching hat immer mit dem Wunsch des Klienten nach Veränderung zu tun. Der Klient trifft für sich selbst Entscheidungen und ist für die konkrete Umsetzung der erarbeiten Ziele und Lösungen selbst verantwortlich. Hierfür nimm Johanna Rimsl keinerlei Verantwortung.

1. Geltungsbereich

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle von Johanna Rimsl angebotenen Coachings und Seminare im Einzel-, Team- oder Gruppensetting. Vertragspartner werden nachstehend “Klient” genannt. Dies bezieht sich sowohl auf Privatpersonen (Verbraucher) als auch auf Unternehmen als Auftraggeber. 

Änderungen der Geschäftsbedingungen werden dem Klienten schriftlich bekannt gegeben. Sie gelten als genehmigt, wenn dieser nicht schriftlich Widerspruch erhebt. Der Klient muss den Widerspruch innerhalb von zwei Wochen nach Bekanntgabe der Änderungen an Johanna Rimsl absenden. 

Entgegenstehende oder von ihren Bedingungen abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Vertragspartners erkennt Johanna Rimsl nicht an. Es sei denn, Johanna Rimsl hat ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Werden Verträge in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Geschäftsbedingungen vorbehaltlos geschlossen, gelten dennoch ausschließlich ihre Allgemeine Geschäftsbedingungen. 

2. Zustandekommen des Vertrages

Coaching für Privatpersonen: Ein Coachingvertrag zwischen Johanna Rimsl und dem Klienten kommt zustande, durch die Vereinbarung eines verbindlichen Termins und des entsprechenden Honorars. Johanna RImsl bestätigt Ihnen diese Vereinbarung jeweils schriftlich per Rechnung, Vertrag oder E-Mail.

Coaching und Seminare für Unternehmen: Ein Vertrag zwischen Johanna Rimsl und einem  Unternehmen kommt für Einzel-, Team- oder Gruppencoachings durch die schriftliche Bestätigung des Auftrags auf Basis des von Johanna Rimsl unterbreiteten Angebots durch das Unternehmen zustande. 

3. Vertragsdauer und Vergütung

Der Vertrag beginnt und endet am spezifisch und individuell vereinbarten Zeitpunkt. 

Die Höhe der Vergütung ergibt sich aus dem jeweiligen Vertrag, bei Coachings für Privatpersonen aus den getroffenen Absprachen mit dem Klienten und der anschließenden schriftlichen Bestätigung durch Johanna Rimsl.

Für Coaching berechnet Johanna Rimsl den vereinbarten Vertrag zzgl. der jeweils gesetzlichen gültigen MwSt., derzeit 19 Prozent. Die Abrechnung vereinbart Johanna Rimsl gerne Vorauszahlungen, monatliche Abrechnung oder Pauschalbeträge. 

Der Klient kommt seiner Zahlungspflicht nach Rechnungsstellung per Überweisung nach. Besondere Zahlungsbedingungen sind nicht vorgesehen. 

Verzug tritt spätestens 14 Tage nach Fälligkeit ein. Dies gilt gegenüber einem Klienten, der Verbraucher ist, nur dann, wenn auf diese Rechtsfolge in der Rechnung ausdrücklich hingewiesen wurde. 

Besondere Kosten, die auf ausdrücklichen Wunsch eines Klienten entstehen, berechnet Johanna Rimsl zum Selbstkostenpreis. 

4. Leistungsumfang und Stornierung durch Klienten

Der Leistungsumfang richtet sich nach dem jeweiligen Vertrag zwischen Johanna Rimsl und dem Klienten. Hinsichtlich der Stornierung unterscheidet Johanna Rimsl, wie oben bereits beschrieben, zwischen Coaching für Privatpersonen und Unternehmen.

Coaching für Privatpersonen: Kann ein Klient einen vereinbarten Coachingtermin nicht einhalten, verpflichtet er sich, diesen bis zu 30 Stunden vorher abzusagen. Danach wird der vollen Betrag in Rechnung gestellt.

Coaching und Seminare für Unternehmen: Unternehmen haben die Möglichkeit unter bestimmten Voraussetzungen von dem Vertrag zurückzutreten (Storno): 

    • Bis zu 4 Wochen (28 Tage) vor Veranstaltungsbeginn ist eine kostenfreie Stornierung möglich. Eine bereits geleistete Anzahlung wird vollständig zurücküberwiesen. 

    • Danach und bis zu 2 Wochen (14 Tage) vor Veranstaltungsbeginn werden 50% des vereinbarten Honorars in Rechnung gestellt. 

    • Bei einer Stornierung im Zeitraum von weniger als 2 Wochen (14 Tage) vor Veranstaltungsbeginn wird der Gesamtbetrag in Rechnung gestellt. 

Bei Vorort Terminen übernimmt der Auftraggeber die Kosten für bereits gebuchte und zum Stornierungszeitpunkt nicht kostenfrei stornierbare Übernachtungen, Bahn- oder Flugtickets zur Anreise des Coaches. 

Bei einem vom Klienten veranlassten Abbruch bereits laufender Coaching und Seminaren wird die vertraglich vereinbarte Leistung vollständig in Rechnung gestellt.

5. Rücktritt vom Vertrag

Coachings für Privatpersonen: Johanna Rimsl ist berechtigt, bei höherer Gewalt vereinbarte Termine innerhalb einer angemessenen Zeit zu verschieben. Hierunter fallen auch Leistungshindernisse des Coachs, die aufgrund von Krankheit, Unfall oder ähnlichem entstanden sind. Johanna Rimsl schlägt Ihnen in diesem Fall einen schnellstmöglichen Ersatztermin vor.

Coachings und Seminare bei Unternehmen: Johanna Rimsl ist berechtigt, aus wichtigem Grund und ungeachtet sonstiger Gründe von dem Vertrag zurückzutreten, insbesondere wenn: 

    • die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. 

    • die Veranstaltung aus von Johanna Rimsl nicht zu vertretenden Gründen abgesagt werden muss. Dies ist beispielsweise der Fall bei Krankheit / Unfall oder höhere Gewalt des Coachs oder Seminarleiters. 

    • durch das Verhalten des Klienten für Johanna Rimsl oder den Kunden eine Zusammenarbeit nicht mehr zumutbar ist. 

Johanna Rimsl wird Klienten unverzüglich über den Ausfall des Coachings / Seminars schriftlich unterrichten und im Falle eines Rücktritts bereits gezahlte Honorare erstatten. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. 

6. Verschwiegenheitspflicht

Johanna Rimsl verpflichtet sich, während der Dauer eines Coachings / Seminars sowie nach deren Beendigung, über alle persönlichen Inhalte und Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse des Klienten / Auftraggebers zeitlich unbeschränkt vertraulich zu behandeln. Schriftliche Aufzeichnungen dienen ihrer gewissenhaften Arbeit und sind unabdingbar. Sie sichert zu, auch diese Unterlagen vertraulich zu behandeln.

7. Haftung

Johanna Rimsl erbringt Coaching und Seminare nach bestem Wissen und Gewissen. Gewährleistungs- und Schadensersatzansprüche des Klienten werden ausgeschlossen. 

Für Coaching / Seminare haftet Johanna Rimsl nur in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch für ihre Erfüllungsgehilfen. Bei leicht fahrlässigen wesentlichen Pflichtverletzungen beschränkt sich ihre Haftung auf die vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschäden. 

Die Regelung des vorstehenden Absatzes erstreckt sich auf Schadensersatz neben der Leistung, den Schadensersatz statt der Leistung und den Ersatzanspruch wegen vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, einschließlich der Haftung wegen Mängel, Verzugs oder Unmöglichkeit. 

8. Urheberrechte

Die den Klienten ausgehändigten Coaching- und Seminarunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ausschließlich zur persönlichen Nutzung verwendet werden. Die Vervielfältigung, Weitergabe oder anderweitige Nutzung der ausgehändigten Unterlagen ist nur mit der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung von Johanna Rimsl gestattet. 

9. Kündigung

Ist eine bestimmte Vertragsdauer vereinbart, ist eine ordentliche Kündigung ausgeschlossen. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt hiervon unberührt. Jede Kündigung muss schriftlich erfolgen. 

10. Datenschutz

Johanna Rimsl möchte Sie darüber informieren, dass Johanna Rimsl Sie bei ihrer Anmeldung zu Coachings nach Ihrem Namen, Ihrer E-Mail Adresse und Ihrer Adresse fragen muss. Nur so kann der Vertrag durchgeführt werden. 

Ihre Daten werden ausschließlich für interne Zwecke elektronisch gespeichert und unterliegen den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes. Die Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich zum Zweck der Vertragsdurchführung und um Ihnen Programme und Informationen zu ihrem Leistungsangebot zu übersenden. Johanna Rimsl stellt Ihre persönlichen Daten nicht Dritten zur Verfügung. 

Mit Zustandekommen des Vertrages erklären Sie sich mit der Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten einverstanden. Ihr Einverständnis kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. 

11. Form von Erklärungen 

Rechtserhebliche Erklärungen und Anzeigen, die der Teilnehmer uns gegenüber abzugeben hat, bedürfen der Schriftform. 

12. Erfüllungsort, Rechtswahl, Gerichtsstand

Soweit sich aus dem Vertrag nichts anderes ergibt, ist Erfüllungs- und Zahlungsort der Geschäftssitz von Johanna Rimsl. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Ausschließlicher Gerichtsstand ist bei Verträgen mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen das für den Geschäftssitz zuständige Gericht. 

13. Salvatorische Klausel 

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam, undurchführbar oder nicht durchsetzbar sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit, Durchführbarkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. 

Anstelle der unwirksamen Regelung tritt, soweit rechtlich zulässig, eine andere angemessene Regelung, welche wirtschaftlich dem am nächsten kommt, was die Vertragsparteien unter Berücksichtigung der Verkehrssitte bei wirtschaftlicher Betrachtungsweise und nach Treu und Glauben gewollt haben oder gewollt haben würden, wenn sie die Unwirksamkeit der Regelung bedacht hätten. §138 BGB ist ausgeschlossen. 

Stand: Januar 2024

bottom of page